Follow by Email

Freitag, 27. April 2012

Die Kraft der Argumente vs. Mikrowellen

"eines vorweg: wenn wir als humanisten gewalt gegen menschen kategorisch ausschließen, müssen wir wissen, dass die vertreter der anderen seite, soviel skrupel nicht kennen werden. das kapital wird im zweifel auch zur waffe greifen, um seinen besitzstand zu verteidigen. der polizeiliche gummiknüppel wird noch das mildeste mittel sein..."
aus: Gastbeitrag 'Don M. Tingly': "die analyse ist abgeschlossen – was jetzt?"

 

Was bleibt da noch zu sagen / zu schreiben..?


Kommentare:

  1. Da bleibt nicht viel zu sagen, außer sie wissen ganz genau, was in den nächsten 10 bis 20 Jahren für eine Situation in den einzelnen Ländern, entstehen wird.
    Die Schere geht überall immer weiter auseinander und wenn sie dann am Anschlag angekommen ist, wird sich das System nur noch auf dem Wege der allgemeinen Gewalt, versuchen zu erhalten oder reformieren lassen.
    Freiwillig und nur durch halbherzige "Streikchen",läßt sich das Kapital nicht beeindrucken, geschweige denn beeinflussen. Die Imperialismustheorie, wird leider voll zutreffen und der Kapitalismus kommt an seine natürliche Grenze, selbst wenn das momentan die meisten noch nicht wahrhaben wollen! Alles was darin definiert ist, hat sich bis zum derzeitigen Tage bewahrheitet, man sollte sie einmal nachlesen!
    Das hat nichts mit linker Polemik zu tun, sondern jeder der es sehen will, sieht wohin die Reise geht und zwar schon sehr rasant!
    Man bereitet sich vor auf diese Tage vor, um doch noch überleben zu können und hofft wohl dabei auch, nicht der erste zu sein, bei dem es dann losgeht. Mit Waffen und der Rüstungsindustrie generell, kann man immer die allerbesten Geschäfte machen und bald werden sich die USA an diesen Geräten hier in Europa eine goldene Nase verdienen.
    Da halte ich aber jede Wette, so traurig wie das auch ist!

    AntwortenLöschen
  2. Hach was waren es noch für gute Zeiten, als noch solide deutsche Selbstschussanlagen im Einsatz waren.
    Als man nicht wegen jeder Kanaille, die Richtung Westen lief, man gleich einen mittleren Aufstand machte, nur weil diese abknallte.

    ... schön war die Zeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, Bin Online...
      Es gab eine Mauer und es gab Mauerschützen.

      Deshalb ist jegliche linke Politik und Verteilungsgerechtigkeit abzulehnen.

      So einfach kann die Welt sein.

      Schlaf gut!

      Löschen
  3. Das tragische ist, dass die Schweine noch unter uns leben!
    Allerdings ohne jede Chance, jemals wieder an die Macht zu kommen, denn der dümmste Michel weiß, was ihm bei den Nazis und der Stasi blüht.

    Mein Wort zum Sonntag:

    Mit Artikel 20, Absatz 4 schenkt uns das Grundgesetz das Recht auf Widerstand und deshalb werden die nächsten, die uns die Freiheit nehmen wollen, abgeknallt.
    Das geht dann ruckizucki!

    Bin Online wird ganz weit vorne dabei sein! :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Psychoaktive Substanzen genommen? Ich mache mir Sorgen!

      Lass mal schön die Panzer gegen die auffahren, die sich gegen bestehende Zustände auflehnen.
      Sind ja alles Stacheldrahtbauer und Todesschützen!

      Arm!

      Löschen
  4. Da haben wir schon die ersten Reaktionen, die man im Zusammnehang sehen sollte mit dem Beitrag "Die Analyse ist abgeschlossen ..."
    Alles ist gut und nicht sollte verändert werden, primitive Hetze gegen ernsthafte Gedanken, mit längst überholten und abgeschafften falschen Systemen.
    Selbst nicht bereit etwas verändern zu wollen, weil mit dem goldenen Löffel im Mund geboren und sich auf dem ererbten und selbst geschaffenen Wohlstand noch sonnend, in einer kurzen Phase der Dämmerung, schnell noch ein paar Sprüche gegen links, als erschreckendes Zukunftsbild, ablassen!
    Die jetztige und zukünftigen Generationen werden von diesem Wohlstandsgehabe, wohl nicht mehr viel haben, geschweige denn, sich selbst welchen erarbeiten zu können!

    Lieber Gott, laß es Hirn über Bayern regnen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin in einer Kleinverdiener-Familie hineingeboren worden, bekam hier eine gute Schule, eine gute Ausbildung und wenn ich die Segel streiche, wird meine Tochter ein schönes, nicht gerade billiges Haus, im Süden von München erben.

    Die Tochter ging auf hervorragende Schulen, und auf gute Unis. Sie wird mehr verdienen, als ich es je tat.

    Und dies alles in Frieden und Freiheit!

    PS: Wo habt ihr die Reinkarnation von Sudelede eigentlich gefunden? Wie widerlich, Pfui Teifi sagt Bin Online :-)))

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, was wird denn das jetzt?

    Hier outet sich jemand als "wahrer Demokrat"!!!

    Da kann man nur staunen,...

    AntwortenLöschen
  7. das kapital wird im zweifel auch zur waffe greifen, um seinen besitzstand zu verteidigen. der polizeiliche gummiknüppel wird noch das mildeste mittel sein..."

    Bis dato haben immer noch die Genossen geschossen ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein zutreffendes Zitat, von wem stammt es eigentlich und in welchem Zusammenhang wurde es geschrieben?

    Der letzte Satz zeigt nur blinde Wut, Angst und Ohnmacht eines Systemverteidigers, genauso wie die, der derzeit Herrschenden, in den im Anschluß angeführten Quellen, nachzulesen ist!
    Da haben keine Genossen auf Demonstranten geschossen, aber lest bitte selbst!

    Man wagt man sich auch kritisch gegen die israelische Regierung zu schreiben, was ja sowieso ein generell rotes Tuch ist, solbald Israel für seine Politik kritisiert wird!

    Sehr interessant ist auch, daß die USA, trotz internationaler Proteste, heimlich Waffen für 53 Millionen $ an Bahrein liefern wollen!

    Lesenswert ist ganz besonders der erste Beitrag, zum Waffeneinsatz in Städten und wer sich alles daran beteiligt!
    Bis dato wußte ich nicht, daß "Rheinmetall" und andere deutsche Firmen, von "Genossen" geleitete Rüstungsfirmen sind, die skrupellos Waffen zum Einsatz in Städten gegen Demonstranten entwickeln und präsentieren!
    Da steht kein Wort von Gummiknüppeln, die nur weiterentwickelt werden!

    Da wird die pure Angst, vor der immer stärker verarmenden Bevölkerung in allen Ländern, sichtbar!
    Das Kapital rüstet sich, um seine Positionen mit Gewalt zu erhalten. Die Menschen interessieren nur soweit, daß die ihnen, ihren Wohlstand weiter garantieren. Die Verarmung setzt sich weiter zunehmend fort!
    Wehren sich die Armen dagegen, dann werden sie die Macht des herrschenden Kapitals mit Waffengewalt zu spüren bekommen!

    http://jungle-world.com/artikel/2012/06/44835.html

    http://finkenwarderbote.blogspot.de/2010/08/presse-bereitet-gewaltsame.html

    http://www.amnesty.de/2012/4/17/bahrain-folter-und-gewalt-gegen-protestierende

    http://www.news.de/politik/855130052/weiter-blutige-proteste-in-der-arabischen-welt/1/

    http://staseve.wordpress.com/2012/02/11/usa-verkaufen-bahrain-rustungsguter/

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,765387,00.html

    http://www.freitag.de/community/blogs/alien59/das-ende-der-farce

    Soviel, zu "Bis dato haben immer noch die Genossen geschossen "

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Arco:
      Das (zutreffende) Zitat stammt von Don M. Tingly.
      Hatte aber nach dem Zitat die Quelle angegeben (s.a. Eingangstext!). :)

      LG Duderich

      Löschen
  9. Zutreffendes Zitat?

    Das ist ein "zutreffendes Zitat"

    „Der SED-Staat vertrieb Millionen Menschen, brachte Hunderttausende in die Gefängnisse, einige tausend Todesopfer sind zu beklagen, weitere Zigtausend litten an außerrechtlicher Verfolgung und Benachteiligung.

    Fakten, Fakten, Fakten!
    Und immer schön bei der Wahrheit bleiben, meine Herrschaften!

    https://docs.google.com/viewer?a=v&q=cache:E1Akb1LhhScJ:www.thueringen.de/imperia/md/content/lzt/opfederesed.pdf+&hl=de&gl=de&pid=bl&srcid=ADGEESh9TmTq7Pk096Q5l0p_7YLRWllAwEeOgGT63jf-zHLda1GfpbyJWwUgh381a-13bPS7348IuvVmstDzvVNNo-t24re8K3IyD9bp-v9mCNdu7LNS5Ekwvwj-uy_HevZYrZk_gTk4&sig=AHIEtbThrFBmeU6GB_5OGIQ00cKuR8vh_g&pli=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Totalitarismus, gleich welcher Couleur ist abzulehnen! Wir leben zur Zeit aber auch in einem totalitären, menschenverachtenden System, namens 'Kapitalismus'. Wieviele Opfer (direkt und indirekt) hat dieser zu beklagen???

      Du siehst nur die Opfer in der Vergangenheit und nicht die in der Gegenwart.
      Bestrebungen, fatale bestehende Zustände zum besseren zu Verändern setzt Du - wie gewohnt - mit SED und Mauerbau gleich.
      Dies ist argumentatives Kindergartenniveau.

      Ich habe darauf keine Lust mehr. Wirklich nicht.
      Verbreite Deinen blinden Linken-Hass weiter auf 'Pharus.de'.

      Hier werde ich Dir und anderen Trollen für Deinen verblendeten Unsinn kein Forum mehr bieten.

      Löschen
  10. Klar, die Wahrheit ist schwer erträglich

    ........hahaha


    PS: dann zensier mal schön, macht Ihr ja gerne, nicht war?

    AntwortenLöschen
  11. da braucht man nichts zu zensieren, denn Du stellst Dich selbst dar, ist meine Meinung!
    Die, die Deine geistigen Haßtiraden hier lesen, können genug damit anfangen. Entweder Du erntest totale Zustimmung, von den ewig gestrigen, die sich ihr Bild von der Vergangenheit Deutschlands, nicht zerstören lassen wollen oder die anderen, lachen nur über dieses Geschreibsel und ordnen Dich entsprechend ein.
    Damit ist ist auch absolut klar, wer auf *Pharus.de*, eigentlich geduldet ist und wen man dort nur ungern zu Worte kommen läßt!
    Das habe ich anfangs schon gespürt und jetzt immer mehr! Bleibt mal schön unter Euch und wartet in Ruhe ab, bis Euch die Realität einholt, auf allen Gebieten!
    Bekantlich, wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.