Follow by Email

Sonntag, 6. Mai 2012

Was glaubt ihr?

Glaubt ihr, dass die europäische Währungsunion unter den gegebenen politischen Weichenstellungen eine Zukunft hat?

Glaubt ihr, dass die Armuts-/ Reichtumsschere sich immer weiter öffnen kann?

Glaubt ihr, dass ein wachstumsbasierendes Wirtschaftssystem ewig in einem begrenzten ökologischem System funktionieren kann?

Glaubt ihr, dass der Mangel an Arbeitsplätzen durch Druck auf die Arbeitslosen abgebaut werden kann?

Glaubt ihr, dass der irreversible Raubbau an unserem Öko-System Erde ewig weitergehen kann?

Glaubt ihr, dass der Abbau, in der Vergangenheit erkämpfter sozialer Errungenschaften, ewig weitergeführt werden kann, ohne dass dies Konsequenzen für den sozialen Frieden hat?

Glaubt ihr, dass es Demokratie ist, einer gewählten Regierung einen Freifahrtsschein für eine Legislaturperiode auszustellen - ohne wirklicher Einflussmaßnahme in derselben?

Glaubt ihr, dass ihr über Wahlen die Möglichkeit habt, euch FÜR EINE ALTERNATIVE zu bestehenden Verhältnissen zu entscheiden?

Glaubt ihr, dass der Kapitalismus ein nachhaltiges System ist?

Glaubt ihr, dass die Volkswirtschaften jemals ihre Schulden abbauen können?
Wenn ja, zu wessen Lasten?

Glaubt ihr, dass es die Lösung ist, stetig soziale Leistungen zu kürzen, um die Zinsansprüche kumulierten Reichtums zu bedienen?

Glaubt ihr, dass die täglichen Hungertoten unvermeidbar sind?

Glaubt ihr, dass wir in der 1. Welt durch unsere Wirtschaftsmacht andere Volkswirtschaften ausbeuten dürfen?

Glaubt ihr, dass Erwerbstätigkeit eurem Leben einen Sinn gibt? Dass Erwerbsarbeit sinnstiftentend für Euer Leben ist?

Glaubt ihr, dass ihr - auf dem Sterbebett liegend - in dem Bewusstsein lächelnd abtreten könnt, weil ihr gut funktioniert habt, weil ihr systemkonform gelebt habt?  Ohne Reibung und ohne Widerstand?

Glaubt ihr, dass ihr ein Leben führt, welches kritisch hinterfragt, und einen Teil dazu beiträgt, eine bessere Zukunft zu gestalten?

Was GLAUBT ihr?

Und was LEBT ihr?





Kommentare:

  1. Ob der Kapitalismus nun ein "nachhaltiges System" ist oder nicht - man hat in den letzten Tausenden Jahren schlichtweg noch kein nachhaltiges gefunden...
    Auch zu den anderen Fragen könnte man antworten: Oberflächlich betrachtet, scheint die Antwort logisch. ABER......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, es gibt keine absoluten Wahrheiten, nur individuelle, subjektive Ansichten und Meinungen.

      Dieser Text hat die Intension zum Denken und kritischen Hinterfragen anzuregen. Was dabei herauskommt sei jedem unbenommen.

      Löschen
  2. Ja, das alles glauben immer noch ziemlich viele. Das ist das Problem.
    @Anonym: Der moderne Kapitalismus ist nicht Jahrtausende alt, sondern ein paar Jahrhunderte. Es gab zwar lange vorher Systeme, die ganz oder teilweise auf Privatbesitz beruhten, die aber nicht als Kapitalismus im engeren Sinne bezeichnet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Stefan:
      Dieser Glaube, so denke ich, ist ein Stück Bequemlichkeit.
      Dieser Glaube ist wie ein kuscheliges Sofa in dem man es sich bequem machen kann.
      Bequemer als die 'Steinplatten der Erkenntnis' die Druckstellen am Gesäß verursachen und zum 'Aufstehen' anregen... ;-)

      Löschen