Follow by Email

Freitag, 20. September 2013

Meine Wahlprognose

Abteilung: Eine Raute ist eine Raute ist eine Raute

Habe mit einem Freund gewettet. Um eine gute Flasche Roten. Dass die 'Alternative für Deutschland' (AfD) in den Bundestag zieht.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass die AfD das packt:
-Zurück zur DM (schmacht).
- Keine Transferleistungen mehr an schwächelnde EU-Mitgliedsstaaten (schmacht)

Das hört sich doch super an!

Stimmen innerhalb dieser Partei, befürworten dann auch, dass einerseits Sozialleistungsempfänger kein Wahlrecht haben sollten, und andererseits, dass diese ihr Obolus mit Organspenden auffüllen können.
Wenn das mal keine ausgleichende Gerechtigkeit ist!

Wofür diese Partei steht, lehne ich prinzipiell ab. Niemand, der mich analog oder digital kennt mag dies verwundern.
Paradoxerweise hoffe ich, dass diese Partei zur Fraktion wird. Denn der Einzug dieser Partei, wird die angekochte Suppe unserer Parteienlandschaft gehörig umrühren!
Sobald die AfD in den Bundestag einzieht, wird es mehr Stimmen geben, die parlamentarisch relevant sind. Bis 4,9% verfallen die(se) Stimmen, und sind nichtig für die Aufteilung der Sitze im Bundestag.
Verkürzt ausgedrückt, wird der Einzug der AfD eine scharz-gelbe Regierung verhindern (in der Annahme, dass die FDP die 5% Hürde überspringt) - wovon ich (und wohl die Allermeisten) ausgehe(n).

Die Piraten werden an der 5%-Hürde scheitern - FDP und AfD nicht.

Wenn ich richtig liege wird es noch mal spannend:
Nicht, dass es faktisch an der Lebenswahrnehmung der Abgehängten (zu der mittlerweile auch der Mittelstand gehört) etwas ändern würde.
Spannend werden lediglich die Erklärungsversuche der Machterhaltung sein. Spannend UND peinlich.
Gegen dass, was von Parteien und deren beiseite springenden Medien kommuniziert werden wird, wenn die AfD über die 5%-Prozenthürde springen wird, wird die Fremdschäm-Performance von Klaas und Joko (diese zumindest gewollt) unfreiwillig Ausmaße olympischer Rekorde erreichen.

In so fern mag ich mich zumindest teilweise darüber erfreuen, wenn die AfD die 5%-Hürde schafft, obwohl ich deren Ausrichtung gänzlich ablehne.
Denn deren Einzug wird dazu Anlass geben, die breiige Suppe der Parteienlandschaft noch mal umzurühren.

Das Gute im Schlechten.

Meine Prognose also:
  • 'Die Raute' bleibt Kanzlerin (so wenig diese Prognose überraschen mag, um so mehr kopfschüttelnd hinterlässt sie mich).
  • Die FDP und (!) die AfD werden die 5%-Hürde überspringen.
  • Die kommende Regierung wird eine 'große Koalition' sein.
  • Die Piraten werden keine Fraktion bilden können (an der 5%-Hürde scheitern).
  • Die Linke wird knapp nicht zweistellig sein.
Wenn ich auch nur in einem der aufgeführten Punkte falsch liegen sollte, dann werde ich eine Woche lang Werbung für unsere alte und (soviel ist klar) neue deutsche Kanzlerin machen!

Ein Dude, ein Wort!

Kommentare:

  1. Es geht darum, ein deutsch geführtes Europa gegen den Konkurrenten USA in Stellung zu bringen. Dafür wird die SPD im Zweifel jetzt nur noch als Kellnerin benötigt, um evtl. Gewerkschaften in die kommenden Grausamkeiten einzubinden. Den Rest erledigen die Medien und die Freundinnen der Raute beim Kaffeekränzchen (Friede Springer und Liz Mohn).

    Stimmzettel, auf denen Siemes, Thyssen-Krupp, BMW, die DB und RTL neben attac, Greenpeace, Emma, Anti-AKW und Occupy zur Wahl stünden, wären ehrlicher. Da simmer dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Dude
    diese Prognose würde ich teilen.Gerade auch was die GroKo angeht.Denn erstens die SPD pflegeleicher als die FDP und zweitens hätte sie in dieser Konstellation eine so satte Kanzlermehrheit,das sie auch auf die Stimmen der bayrischen Splitterpartei nicht angewiesen ist.Seehofer würde so schnell wieder auf Normalgröße schrumpfen.
    L.G.,Der Doctor

    AntwortenLöschen
  3. "Wenn ich auch nur in einem der aufgeführten Punkte falsch liegen sollte, dann werde ich eine Woche lang Werbung für unsere alte und (soviel ist klar) neue deutsche Kanzlerin machen!"

    Dude, jetzt zeigst du aber dein wahres Gesicht ;-)

    Was haben wir dir getan, dass du uns bestrafen willst, denn die Gefahr ist groß, dass du in einem Punkt nicht Recht haben wirst.

    Ich glaube z.B. nicht, dass FDP und AFD rein kommen, eher die AFD. Alle anderen Punkte sehe ich genau so.

    Mal von mir ein OT:
    Ich war gestern bei Volker Pispers - außer, dass nicht diskutiert wurde während der Veranstaltung, war das die beste Aufklärungsveranstaltung, die ich bisher live gesehen habe. Ich konnte körperlich spüren, wie bei vielen Leuten das AHA-Zentrum im Gehirn aktiviert wurde. An manchen Stellen, bei dem Volker Pispers es gewohnt war, dass das Publikum eigentlich lacht, war bestürztes und betroffenes Schweigen vorherrschend. Nach 3 Stunden Programm hat er auch den verdienten Beifall bekommen. Ich habe diesen Mann noch nie so wütend erlebt und diese Wut hat sich auch aufs Publikum übertragen. Solche Aufklärungen brauchen wir viel mehr. Natürlich gab es auch Leute, die entsetzt den Saal verlassen haben, sie vielen zwar unangenehm auf, waren aber vernachlässigbar.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lob kann auch vergiftet sein, also mache Dir keine Sorgen.

      Zu Pispers:
      Dorthin gehen sicherlich keine potentiellen FDP- und AfD-Wähler - und wenn, dann waren es jene, die den Saal verlassen haben. Keiner wurde dort bekehrt.

      Pispers kann (und das versuche ich auch) lediglich die Menschen zum Nachdenken zu bewegen. Ob sie dies tun und was dabei rauskommt - darauf hat man (zum Glück!) keinen Einfluss.

      Wahrheit und Gerechtigkeit sind subjektive Kategorien. Meine Vorstellung von diesen Begriffen weicht zum Großteil von denen der Mehrheit ab - wie die BT-Wahl zeigen wird.

      Um die Erfahrung dieses Pisper-Auftrittes beneide ich Dich übrigens.

      Liebe Grüße
      Dude

      Löschen
  4. Eine Raupe ist eine Raupe ist eine Raupe.
    Eine Larve ist eine Larve ist eine Larve.

    AntwortenLöschen
  5. Der Titel hat etwas von Kaffesatzleserei und Stammtischgeplänkel. Jeder hat eine Meinung dazu, wie bei der Erörterung von Fussballergebnissen.

    Dagegen setze ich mal diesen Link, auch wenn er einigen zu intellektuell ist:

    http://www.rainertrampert.de/artikel/warum-die-europapolitik-die-bundestagswahl-entscheidet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jeder hat eine Meinung dazu, wie bei der Erörterung von Fussballergebnissen."

      Und meine Meinung/Prognose habe ich gepostet. Mir erschließt sich nicht, was daran falsch sein sollte.

      Grüße
      Duderich

      Löschen
  6. "auch wenn er einigen zu intellektuell ist"

    no comment

    AntwortenLöschen
  7. Meine Prognose sieht genauso aus wie Deine - wenig erfreulich. Wenn wenigstens die FDP rausfliegen würde, das wäre ja schon mal was.

    AntwortenLöschen
  8. Und nun zum Wetter.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ anonym

      Ich ahne, was du sagen möchtest. Etwas fühle ich mich aber intellektuell überfordert. Wärest du so lieb, deinen Kommentar: "Und nun zum Wetter......." für mich etwas näher zu erklären? Ich möchte gern versuchen, dein geistiges Niveau zu erreichen, benötige aber tatsächlich dazu deine Hilfe.

      Ich habe noch eine 2. Bitte. Könntest du dich bitte für einen Nicknamen entscheiden, der Wiedererkennung halber. Ich würde dir da auch entgegenkommen und dir einige Vorschläge machen:
      * Querdenker
      * Durchblicker
      * Intellektueller

      Erwarte sehnsüchtig deine Antwort.

      Liebe Grüße Ruby

      Löschen
    2. @Ruby
      *Altautonomer?

      Löschen
    3. @ anonym

      Es wäre schön, wenn du so viel Phantasie hättest, dir einen Namen zu geben, der noch nicht so geläufig ist.

      Löschen
    4. @Ruby:
      Ich denke, man sollte sich auf die destruktiven Spielchen von Anonym nicht einlassen.
      Mehr als provokante Einzeiler hat dieser nicht drauf. Selbstverständlich ohne jegliche Reaktion auf Fragen oder Argumente.

      Man sollte ihm nicht das Gefühl geben, dass seine primitive Taktik verfängt...

      LG Dude

      Löschen
  9. Mal was Positives! Hier sind immer noch 29° im Schatten und es stehen keine Wahlen an, so ein langweiliger Sonntag nicht ohne Arbeitsstunden aber doch entspannend.

    Hollande, der Sozialist, der parlamentarische Linke, macht das auch ganz entspannend mit dem, was er so nennt: Die Lasten gleichmässig in der Republik verteilen.

    Hier eine Mehrwertsteueranhebung, da 'ne Steuer auf Dieselkraftstoff und auf Kohle, dort Lohnverzicht und Verzicht auf Überstundenzulagen, keine Lohneinbussen nur dann, wenn der Lohnarbeiter auch bereit ist alle 14 Tage auch an Wochenenden zu arbeiten. Das alles ohne grossen Lärm, einfach nur so in Gesetze geschmolzen und in Kraft gesetzt.

    Und immer trifft es die, die es treffen soll.

    Die Parlamentarische Linke wird gebraucht,in Frankreich!

    In Deutschland vielleicht erst wieder dann, wenn es wieder mal darauf ankommt zu zeigen, wie Politik gegen den Bürger durchgesetzt werden kann, wenn dem Exportweltmeister die Luft ausgehen sollte, der deutschen Wirtschaft der Standort verloren geht.

    Dann wird man sich gern an Rot und auch an Grün erinnern und sie mediengerecht für den Bürger aufbereiten.

    Ob man den berufsmässigen Wahlprognostikern noch eine Wahlprognose hinterherschieben muss? Macht das Sinn?

    Also ganz entspannt bleiben. Der Wähler macht sein Kreuzchen, der Nichtwähler nicht und wie die Politik danach zu gestalten ist, das entscheiden andere.
    Gruss Troptard.



    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.