Follow by Email

Freitag, 18. April 2014

Alles ist politisch

Abteilung: Erwartungshaltungen, denen ich nicht folgen will

Habe versucht meinen Lesern einen Einblick in meinen kulturellen Hintergrund zu geben.
Denn: Der kulturelle Hintergrund prägt die politische Einstellung, und letztere hat eben auch Einfluss auf erstere.
Beide sind sozusagen 'kommunizierende Röhren'.

Dies ist ein politischer Blog mit eindeutiger Stoßrichtung. Dieser Blog ist zweifellos >linksgerichtet<.
Dieses >Links-Sein< speist sich aber nicht aus einer ideologischen Prägung, sondern aus einem Gerechtigkeitsgefühl heraus. Vermeidbare Not gilt es in meinen Augen zu bekämpfen. Und diese Not, die ökologisch, ökonomisch und sozial auftritt, ist zum größten Teil dieser Ideologie gezollt, die Vermögenden Reichtum verspricht und die Verlierer dieses Konkurrenzsystems schulter- zuckend über die Klinge springen lässt.
Die größte Lüge dieser Ideologie, ist, dass jeder seines Glückes Schmied ist, dass jeder erfolgreich sein könnte, wenn er denn nur genug wollte. Jeder der nur genug an sich selbst glaubt - und natürlich an das System.

'Sozial benachteiligt' heißt nicht vom ausgleichenden (Sozial-)Staat allein gelassen. Es heißt, und meint, unwillig, faul und bildungsfern.
Ohne Antrieb, biersaufend, die eigenen Kinder vernachlässigend.

Politisch beeinflusste Propaganda, die leider an die überwunden geglaubte Geschichte erinnert...

Sämtliche sog. Sparmaßnahmen innerhalb der EU (und auch außerhalb) laufen darauf hinaus, Sozialleistungen zu kürzen.
Undiskutiert, weil nicht kompatibel mit der kapitalistischen Ideologie, bleibt eine Erhöhung der Vermögens-, Reichen-, Erbschafts- und Luxussteuer. Die Reichtumsverteilung von Arm zu Reich scheint als naturgegeben und unabwendbar.

Wie kann das sein in einer Demokratie, wo es doch so viel mehr stimmberechtigte Unterprivilegierte wie Reiche gibt?

  • Die Abgehängten versprechen sich nicht mehr eine Verbesserung ihrer Lebensumstände durch politische Partizipation.
  • Durch Lobbyismus und Korruption beeinflussen die Gewinner dieser Verteilungsmaschine von arm zu reich immer mehr die Gesetzgebung.
  • Was Kant mit 'selbstverschuldeter Unmündigkeit' meinte, gilt heute so nicht mehr: Die Unmündigkeit wird gezielt und manipulativ herbeigeführt. Medien werden durch Konzerne gleichgeschaltet. 
  • Bereits im Kindergartenalter, wie auch in der Grundschule und nachfolgenden Schulformen, nehmen Konzerne immer mehr Einfluss auf den Schulstoff. Kritisches Hinterfragen wird nicht gefördert - vielmehr die unreflektierte Wiedergabe des Gelehrten. Dies gilt insbesondere auch für Universitäten um eine kritisch reflektierende Intelligenzia zu unterbinden.

Tagtäglich prasseln Werbebotschaften auf uns ein, die uns suggerieren, dass uns der Konsum glücklich und erfolgreich macht. Tagtäglich werden wir degradiert, vom mitbestimmenden Bürger herab zum Konsumenten, der schick gekleidet ist, im vorauseilendem Gehorsam modischen Trends folgt. Der ein Smartphone der neusten Generation besitzt, mit überflüssigen Apps, die uns vom wirklich Wichtigen ablenken. Wir fahren Autos, die noch smarter sind als wir selbst, benutzen Rasierer die Schärfer sind als die Klauen des Wolferine. Essen Pizza, die so lecker sind, dass man bei deren Genuss auch Frauenfilme ertragen kann. Trinken Jägermeister als bodenständige, kernige Typen.
Der Konsum von Markenartikeln wird emporgehoben zum nonkonformen, semipolitischem Statement:
Nein, ich laufe nicht der Masse hinterher - ich benutze ein Produkt, welches COOL ist!

Schwachsinnige Messages, die nur durch die ständige Wiederholung und der Gleichschaltung funktionieren.
Das alles soll uns davon ablenken, dass wir nicht dadurch Individuen werden, weil wir ein bestimmtes Produkt benutzen.
Wir sind Individuen, durch unsere HALTUNG, und diese sollte - bei entsprechenden Widerstandspotential sich nicht dadurch ausdrücken, welches Produkt wir kaufen!

Leider!
Denn ich habe als Konsument nicht mehr die Wahl, eine krumme, dafür schmackhaftere Möhre zu kaufen. Ist alles geregelt. EU-Normen und so.

Verdammt, ich möchte die Wahl haben, zwischen genmanipulierten Produkten, die EU-reglementiert sind, und der Artenvielfalt!

Das alles ist politisch!

Dass ich 'The Big Lebowski' den geilsten Film ever finde, ist politisch.

Dass Motörhead meine erste und letzte Liebe ist, ist politisch. (Must-see-Doku über Lemmy HIER!)

Dass der 'Fan Man' das inspierierenste Buch für mich ist (und Mann, ich habe eine Menge gelesen!) ist politisch.

Ich bin nicht nur der, der eine politische Haltung vertritt.

Ich bin ein Individuum, das Vorlieben hat.

Ich hoffe, ich wirke nicht so, als Einer der sich narzisstisch selbst feiert.

Ich bin Jemand, mit Stärken und Schwächen.

Ihr könnt, 'The Big Lebowski' scheiße finden, ebenso, Motörhead, oder den 'Fan Man'.

Ja, ihr könnt sogar mich scheiße finden (dürft ihr).

Ich bin weitaus mehr, als meine politische Haltung!
Das mag den Einen überfordern  und den Anderen langweilen,.
Ich masse mir an, mit dem einen, wie auch dem anderen, leben zu können..

Ich bin ein Mensch unter Vielen.
Genau so, möchte ich mich verstanden wissen.

Und ich möchte auch nicht denen folgen, die eine Richtung vorgeben, wohin eine konkurrierende Richtung des Andersdenkends folgen soll:

Ich will eine andere Welt!
Bin nicht Jener, der diese Welt durch angepasst-sein stützen will.

Habe keine Lösung, nur einen Anspruch, den ich hier hinausschreie!

Kein Utopia, welches ich hier ausrufe.

Wünsche mir eine Kultur herbei des Nonkonformismus.
Des kritischen Hinterfragens.
Wünsche mir eine Gegenkultur herbei, die die Untiefen des bestehenden Systems erkennt und eine Alternative dazu entwickelt.

Ein Jeder mag diese 'Gegenkultur' für sich selbst entwickeln!

Ich hoffe, dass gerade die Vielfalt dieser Gegenkultur bereichert und nicht spaltet.

Es liegt vielen daran, einer möglichen Gegenbewegung entgegenzuwirken. Deren Waffe ist die Spaltung.

Umso mehr sind wir aufgerufen, einen gemeinsamen Nenner zu finden!

Und diesen auch zu formulieren.
Dafür einzutreten!

Für politische Opposition reicht es nicht, die LINKE zu wählen...

Kommentare:

  1. Dass Du nicht der Ansicht bist, dass alles politisch ist, ist auch schon wieder politisch. Aber tröste Dich, ich sehe es wie Du. Und wie es der Zufall will, arbeite ich an einen Text, der grob in dieselbe Richtung geht. Aber erst in einigen Tagen soll er kommen. Ich lasse mir Zeit beim Tippen. Auch was, was irgendwie politisch ist, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschleunigung ist hochpolitisch!
      Freue mich schon auf Deinen Text!
      Liebe Grüße und ein schönes Osterfest (wird da nicht die Folterung und Hinrichtung eines politischen Aktivisten gefeiert?)

      Löschen
  2. Hi Dude ..auch wenn ich nicht mehr groß kommentiere, lese ich doch regelmäßig bei dir und reihum .. R@iner ,der bei Flatter kommentiert oder kommentiert hat schrieb mal

    Meine Theorie ist mittlerweile die, daß wenn wir die Prinzipien des zugrundeliegenden Systems verstanden haben, wir nur noch auf die absehbaren Folgen warten müssen und uns nicht über jedes schmutzige kleine Detail informieren müssen, das sich auf dem eingeschlagenen Pfad geradezu ereignen muß.
    Mich interessiert von daher zunehmend die holistische Ebene und wie man sich immer mehr aus systemstützenden Strukturen entwinden kann.


    Ich finde .. Recht hat er ;-)

    btw.. bei meinem Blog-Spaziergang durch die Landschaft stelle ich fest das weiterhin bei manchen das selbstdarstellerische Pippilotta Prinzip Verwendung findet ..

    auch der Karl löscht mal ganz locker , angesprochen darauf das er noch immer mit dem Altauto hadert auf seinem Selbstgesprächsblog .. Ich frag mich da immer , warum stellt so einer die Kommentar Funktion nicht ab ? anyway ;-)

    Ich wünsche dir auch ,Frohe Ostertage und finde mehr Zeit für dich und für Leuten die dich praktisch weiterbringen, im realen Leben denn die Gesellschaft ist noch nicht soweit .. der nächste Friedensnobelpreis geht an die Märkte, Bankenrettung, Totalüberwachung und Freihandelsabkommen….

    halt dich munter ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gelöscht ..? Ok .. kein Problem ..trotzdem schöne Ostern.

    AntwortenLöschen
  4. ???
    Hab nix gelöscht! Bitte Kommentar erneut senden!
    Hast Du Deinen Kommentar bei mir gesehen?
    Vielleicht wurde er nicht richtig versendet.

    Auch Dir frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dude ..echt .. ja du, der war sichtbar und später weg .. aber egal mein Lieber der war mehr oder weniger eine Zustimmung es ist eben so das wir die Prinzipien des zugrundeliegenden Systems verstanden haben, eben nur noch auf die absehbaren Folgen warten müssen und uns nicht über jedes schmutzige kleine Detail informieren müssen, das sich auf dem politisch gewollten auf Wunsch der Profiteure beiregierten Pfad zum Endsieg des Kapitals geradezu ereignen muß.

      Hier ist super Wetter Ich hock' mich auf die Mühle und ich werd' mir den Wind um die Nase wehen lassen ... ;-)

      Löschen
    2. @Duderich
      Der Kommentar von Lazarus09 hätte eigentlich auf meinem Blog erscheinen sollen. Er hatte bei mir einen kleinen Kommentar abgegeben und ich hatte darauf geantwortet, dann hatte er wieder darauf geantwortet.
      Anschliessend löschte ich diese drei Kommentare; nicht weil ich Lazarus09 zensieren wollte, sondern weil die Kommentare eher privater Natur waren. Ausserdem möchte ich (fast) keine Kommentare mehr veröffentlichen. Meine eigenenKommentare sind als ergänzende Berichte zu verstehen.

      Löschen
    3. @Herr Karl:
      "...Ausserdem möchte ich (fast) keine Kommentare mehr veröffentlichen. ..."
      Kann mir denken, warum.

      Wieso eigentlich hier kommentieren - und auf eigener Seite keine Kommentare zulassen?
      Ist das nicht irgendwie unkonsequent?

      Löschen
  5. ............ Ich sagte nur soviel wie d'accord und daß wenn wir die Prinzipien des zugrundeliegenden Systems eigentlich verstanden haben, wir nur noch auf die absehbaren Folgen warten müssen und uns nicht über jedes miese schmutzige kleine Detail informieren müssen, das sich bis zum beiregierten "Endsieg des Kapitals bzw.der Besitzenden über die versklavten Nutzmensch-Habenichtse , geradezu ereignen muß.

    Da fahr ich lieber über die Insel ..ride free

    AntwortenLöschen
  6. Du hast die NSA und die Schlapphüte auf deinem Computer ;-) .. das hier auf dem Bild war auch nur ne Stunde sichtbar ..

    Lazarus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant...

      Löschen
    2. Herr Karl Interessant... .. hear that .. eigentlich wollt ich dazu nix schreiben aber warte .... hat die Katz meinen Kommentar gefressen, von wegen "OooOH Neein, immer noch am Altauto ", auf deinem Blog ..? Samt deiner Antwort .. "er wäre gerade wieder so aktiv" ...? Erst sichtbar dann samt deiner Antwort gelöscht.. ;-)

      für so'n Blödsinn ist mir Zeit zu schade ..

      Lazarus

      Löschen
    3. Krasse Scheiße - was läuft hier?

      Meine Reaktion darauf in meinem neusten Post.

      Liebe Grüße,
      Dude
      P.S.: Ich hoffe, dass Du in Zukunft nicht davon ausgehst, dass ich unkommentiert Deine Kommentare lösche. Du kennst mich mittlerweile sicherlich besser.

      Löschen
    4. @Herr Karl:
      Kannst Du auch mal einen Kommentator posten, der eine Stellung vertritt? Mit der man sich auseinandersetzen kann?
      Außer einzelne Wörter, oder Kommentare aus anderen Zusammenhang, die ohne Kontext hier einfach reingepostet werden?
      Hast Du Angst vor der eigenen Unzulänglichkeit? Hast Du Angst zu argumentieren, weil Du Deinen eigenen Argumenten nicht zutraust, hier zu bestehen?
      'Interessant', ist Dein Beitrag, den Du für wichtig genug hältst, hier ohne irgendwelche Erklärung zu posten?

      Was willst Du hier?
      Deine Meinung (zum jeweiligen Thema) vertreten offensichtlich nicht.

      Wir wäre es, einfach mal die Fresse zu halten, wenn man dem Thema nichts beizusteuern hat?

      Schon mal drüber nachgedacht?

      Löschen
    5. @Duderich
      "Interessant..." deshalb, weil ich etwa zur selben Zeit wie Lazarus einen ca. zehn Zeilen langen Kommentar geschrieben hatte, der nach 30 Minten auch weg war.

      Löschen
  7. @Karl: Was bei Deinen Kommentaren ja eher die Regel als die Ausnahme ist :-)

    @Duderich
    Von Zeit zu Zeit checke ich mein Spamfilter; genauer: Muß das machen, weil sich scheinbar von Geisterhand Kommentare im Spamordner finden, die laut Regel da nix zu suchen haben.
    Mindestens bei WP vermute ich, daß das mit Server-Updates bei WP zu tun hat.
    Lazarus hat es bei mir neulich auch erwischt, wobei das klar nachzuvollziehen war.

    @Lazarus: Es gibt »komisch« aussehende Link-Adressen, die formal Ähnlichkeit mit Spam haben. Am besten (nicht nur) solche Links in HTML verpacken:
    Wie definiere ich einen LINK ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @pantoufle, @Lazarus:
      Habe gerade meinen Spam-Ordner entrümpelt - in dem ich zuvor noch nie war. Spinnweben voller Wollmäuse! :-)
      Neben englischsprachiger Spam fand ich fast ausschließlich Kommentare von Lazarus? Verstehe nicht warum - bei einem Nickname 'Sexfickenkackenscheiße' könnte ich es verstehen, aber bei 'Lazarus'?
      Na ja, keine Ahnung: Jedenfalls habe ich bei der Entrümplungsaktion meines Spam-Ordners, viele alte Kommentare von Lazarus freigeschaltet.

      So hat dann doch alles sein gutes!

      @all:
      Happy Easterness! And many big eggs! :-P

      Löschen