Follow by Email

Donnerstag, 3. Juli 2014

Lesebefehl für den Bundespräsidenten

Abteilung: Das Kreuz mit dem Bundesverdienst

Ich wünschte wirklich, dass 'Monsieur le Président' diesen Brief (bis zum Ende) gelesen hat.

Erkenntnisresistente Vermeidungsstrategien könnten ihn davon abgehalten haben...

Chapeu, Frau (Dr. phil.) Florence Hervé!

Kommentare:

  1. Guten Tag Duderich!

    Gut dass es Menschen gibt, die ihre Wirbelsäule nicht beliebig verkrümmen lassen.
    Ich weiss nicht, was ein Bundespräsident denkt, wenn er diesen Brief liest.
    Ich persönlich würde das als saftige Ohrfeige empfinden!

    Gruss Troptard.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin, Trotard!
      "Ich weiss nicht, was ein Bundespräsident denkt, wenn er diesen Brief liest.
      Ich persönlich würde das als saftige Ohrfeige empfinden!"

      Dies setzt die Fähigkeit zur Selbstreflexion voraus.
      Weiß nicht, ob unser BP die Stimme vertritt, die ihm sein Gewissen und sein Werte-Gefüge vorschreibt (unwahrscheinlich) oder ob er einfach nur korrumpiert ist.
      Wer für militärische Interventionen Stimmung macht, der gehört kritisiert.
      Wieviel Leid erspart man mit militärischen Interventionen im Vergleich zu humanistischen I.? Warum ist von letzteren nie die Rede, Herr Gauck? Und warum wird für militärische Interventionen geworben, ohne die vorhergehenden Möglichkeiten vor der letzten Eskaltionsstufe auch nur zu erwähnen? Wo, der Aufruf zu diplomatischen Lösungen? Wo, der Aufruf, dass sich Obama und Putin mal an einen Tisch setzen? Auch wenn beide Differenzen haben - es ist schließlich ihr Job!
      Das Alles würde ich von einem Bundespräsidenten erwarten, der sich seinem Gewissen verpflichtet fühlt, und mit der Kraft der mahnenden Worte seinen Job macht.

      Von diesem BP erwarte ich gar nichts mehr, nicht mal, dass ihm diese Ohrfeige schmerzt, sollte er diesen Brief gelesen haben.

      Entschuldige, bin ein bisschen ins Plaudern gekommen...

      Grüße, Dude

      Löschen
    2. Guten Abend Duderich!

      Hast Du es etwa verschlafen, so wie ich? Wach auf ! "Wir alle sind Weltmeister !" Fang endlich an glücklich zu sein!

      Mir will das noch nicht so recht gelingen. Muss mir halt mehr Mühe geben. Das wird schon noch mit mir.

      Ich grüsse Dich Troptard.



      Löschen
    3. Da wir nicht mehr Exportweltmeister sind, ist die Fußballweltmeisterschaft ja wohl das mindeste. Zumal Deutschland ja viel mehr 'Verantwortung' und 'Führung' übernehmen soll.

      Tja, viele konnten dank der WM für ein paar Wochen aus dem tristen Alltag entfliehen. Nun heißt es langsam abflaggen und Katerstimmung. Ab morgen. Heute ja noch ein Menschenmeer aus mehreren hundertausend Feiernden.
      So eine Demonstration würde ich mir gerne mal wünschen...
      :-)

      Und mit dem Glück ist das ja so eine Sache. Glück hat immer eine sehr kurze Halbwertzeit. Selbst als Fußballfan mit Weltmeistertitel.

      Grüße zurück
      Dude

      Löschen
  2. Na endlich mal wieder ein Lebenszeichen von Dir!

    AntwortenLöschen
  3. Weitere werden folgen.
    Es geht mir in diesem Blog nicht darum Tagesgeschehen mit eigener Würze zu verwursten, sondern den Wahnsinn aufzuzeigen. Die Perversionen, das Kafkaeske, die Allmachtsphantasien der Menschheit. Eine Spezies, die sich global dem Wirtschaftswachstum verschrieben hat, dem Alles (Gerechtigkeit, Moral, Ethik, natürliche Ressourcen, ...) unterzuordnen ist.
    Dieser profunden Erkenntnis ist schwer Ausdruck zu verleihen, denn dieser Wahnsinn ist allgegenwärtig; durchdringt uns bis ins Mark.
    Wenn ich auf etwas mit dem Finger zeige, dann drehe ich einem anderen Thema, welches genauso bedeutsam ist, den Rücken zu.
    Weiß nicht wo anfangen - und schon gar nicht wo aufhören.

    Na ja, irgendwann platzt der Eiterpikel (uh, ich hatte schon schönere Metaphern) und dann gibts nen neuen Post. Eher morgen als nächste Woche.

    Grüße an meinen treuen Leser
    Dude

    AntwortenLöschen
  4. Hast schon recht!

    Ich finde es nicht gerade amüsant, wenn in manchen Blogs schneller geschrieben wird als ich selber denken kann.
    Kritik als Fortsetzung des Leistungsprinzips!?

    Und auf den täglichen Wahnsinn habe ich eigentlich auch keine Lust mehr.
    Der glotzt mich ja schon mit grossen Augen an, wenn ich versuche den Fussgängerweg ohne körperliche Schäden zu überschreiten.

    Wie sagte mein Onkel immer so schön: "Wir sind des Wahnsinns fette Beute." Und niemand scheint dem mehr zu entkommen.

    Hast Du in Deinem Alter noch Eiterpickel? Achte besser auf Deine Ernährung!

    Liebe Grüsse Troptard.

    P.S. Ich hoffe, Du nimmst mir meinen saloppen Ton nicht übel, krumm oder schief.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Troptard!

      Habe gerade zwei Pikel mit Entsetzen auf meinem Konterfei hier ausgemacht!
      Aber nee, ich meinte trotzdem nicht DIE Pickel, die man durch Ernährungswechsel verhindern könnte.
      Aber zu Deiner Beruhigung: Ich habe meine Ernährung bereits umgestellt. Die Chips-Tüte steht neuerdings RECHTS von meinem Keyboard!
      >Brüller!<

      P.S.: Deinen 'saloppen Ton' würde ich Dir nicht 'übel, krumm oder schief' nehmen, selbst wenn Du noch viel 'salopper' wärst! :-)

      Grüße, Dude

      Löschen
  5. Hallo Duderich!

    Hast Du eine tolle Beziehung, die Dich abhält, verweigerst Du Dich oder haste keine Lust mehr?

    Zwei Wochen Sendepause sind endlich genug!

    Darfst ruhig mal wieder was absondern!

    Gruss Troptard!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wär's ja! :-)

      Noch nicht mal die Muße küsst mich!

      Habe aber schon eine Idee für nen neuen Text, den ich wohl zeitnah realisieren werde.

      Übrigens schön, wenn man vermisst wird.
      Bist Du etwa ein Duderich-Junkie der seinen Schuss braucht? :-)

      Liebe Grüße (an meinen wohl treuesten Leser)
      Dude

      Löschen
    2. Einspruch euer Ehren!

      Mir geht's wie Troptard. Sag Bescheid, wenn ich dich küssen soll ;-)

      Löschen
    3. Mann, ihr seid vielleicht drauf! :-)
      Tsstss

      Wird wohl tatsächlich Zeit, dass ich mal wieder was schreibe...

      Löschen
  6. Hallo Duderich!

    Also ich bin gut gestellt. Seit dreit Tagen hier im Süden de la France max. Temperaturen 26 ° und jeden Abend ein harmloses Gewitter.
    Für einen ehemaligen Hannoveraner / Nordteutschen das ideale Wetter zum Wohlfühlen.

    "Wird wohl tatsächlich Zeit, ..." Ah,ne! Ich selbst hätte im Moment auch keine Idee. Vielleicht über meinen Gemüsegarten oder meine Pin-up-Bilder, die ich vor zwei Jahren noch gut verkauft habe. Jetzt läuft so gut wie nichts mehr.

    Vielleicht schreibst Du mal über was ganz anderes, etwas mit Humor. Oh, ich mag mich auch gerne amüsieren. Die Blogs sind oft so bitter ernst.

    @ruby
    Ein Küsschen von Dir! Da würde ich nicht ablehnen. Musste mir allerdings im Briefumschlag schicken. Wenn Du bereit dazu bist, schicke ich Dir meine Postanschrift.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findest Du das ja komisch:
      http://aufzeichnungen-eines-gutmenschen.blogspot.de/2012/04/offener-brief-den-verfassungsschutz.html

      Löschen