Follow by Email

Sonntag, 12. Juni 2016

Bescheuerter Gedanke des Tages

Abteilung: Nur Florida

Gerade habe ich die Schlagzeilen von SPON überflogen.
Dabei stolperte ich über folgende Meldung: Schüsse im Nachtclub - etwa 20 Tote.

Und ich dachte mir spontan: 'Zum Glück ist das nicht in Frankreich passiert' - und schämte mich sogleich für diesen Gedanken.
Denn 20 Tote in Frankreich hätten einem ja die Europameisterschaft verleiden können.
So aber ist es nur eine Meldung unter vielen.
Vermutlich sind auch heute mehr Menschen im Mittelmeer ersoffen - an Hunger gestorben, allemal.

Hauptsache in Frankreich kommt niemand zu Schaden (Terror). Dort herrscht zum Glück ja noch lediglich der fortwährende Ausnahmezustand.

Update: Mittlerweile ist die Zahl der Opfer leider auf 50 angewachsen. Aufgrund der hohen Durchschlagskraft der militärischen Waffe haben aber auch einige Überlebende den Verlust von Gliedmaßen zu beklagen...

Kommentare:

  1. Aus den 20 Toten sind mittlerweile 50 (!) geworden. Während spekuliert wird ob der Täter islamistisch ist, haben sich junge Männer des christlichen Abendlands in Marseille und nun wohl auch in Lille "Schlachten" geliefert.

    Angesichts der unglaublichen Gewalt überall auf der Welt bin ich komplett ratlos. Vergiftetes Trinkwasser oder Virusinfektion? Mit Ratio ist das alles jedenfalls kaum noch zu fassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute mal, dass die Auflösung und Individualisierung der Gesellschaft u.a. eine Rolle spielt.
      Aber ich bleibe da eben so ratlos zurück.

      Dann liest man noch verschiedene Meldungen, dass die eigenen Kinder von Eltern zur Strafe im Wald ausgesetzt, verbrand und zum sexuellen Mißbrauch verkauft werden.
      Kleinere Opferzahlen, aber ebenso inhuman und erschreckend.

      Der Mensch ist des Menschen Wolf.

      Löschen
  2. Auch interessant wie sehr nach einem islamistischen Motiv gesucht wird. Als ob im Land der Amokläufe nur Islamisten in einen Nachtclub rennen und wild um sich schießen könnten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Faierweise muss man erwähnen, dass der Täter bei einem Anruf selbst den Bezug zu IS hergestellt hat. Möglicherweise ist auch Schwulenhass das Motiv - oder die Kombination von beidem.

      Löschen
    2. @endless.good.news

      Guter Punkt. Dieser Amoklauf ist eher ein amerikanischer als ein islamistischer , auch wegen der sehr amerikanischen Bigotterie , die mit der Homosexualität des Täters selber einhergeht.
      Ähnliches haben wir ja auch in Europa , längst hat sich hier ein eigener Stamm des islamistischen Terrors abgezweigt .

      Also haben wir es primär mit einem westlichen Phänomen zu tun , das seine Ursprünge keineswegs zuerst bei den sozial schwachen Migranten hat , sondern eher in Teilen des islamischen Mittelstands , der sich in den westlichen Ländern etabliert hat.

      Löschen
  3. der frust der abgehängten und gedemütigten sucht sich in diesen taten ein ventil. leider richtet er sich beinahe immer gegen die falschen. erst wenn menschen das gefühl haben werden, als individuen mit all ihren wünschen, sorgen und problemen ernstgenommen zu werden, wird sich vielleicht die spirale der gewalt stoppen lassen. daran haben aber etliche keinerlei interessen, weil sie ihre privilegien der angst und dem hass verdanken.

    lg
    don

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt haben wir ja auch endlich unseren eigenen islamistischen Anschlag hier gehabt. Bewaffneter Mann in Viernheim nimmt Menschen in einem Kino als Geisel. Anscheinend war er verwirrt, hatte nur Schreckschusswaffen, es wurden lediglich 20 Menschen durch Tränengas verletzt. In den USA berichtet man dennoch von 20 Toten. Klingt ja auch spannender und sowohl Donald Trump als auch die AfD-Freaks hier haben was zum Orgasmieren. Endlich nicht mehr neidisch zu den Nachbarn schauen, endlich auch Terror hier. Wenn jetzt rauskommt, dass es kein Moslem war, am Ende gar ein Deutscher: Lügenpresse! Also raus mit Fackel und Mistgabel und paar Dönerbuden niederbrennen. Die tun einem eh immer zu wenig Fleisch ins Brötchen. Jetzt ist Schluss damit!

    AntwortenLöschen