Follow by Email

Freitag, 11. November 2016

Geht's nicht etwas kleiner, SPIEGEL?


Abteilung: Frauen, Kinder und Spiegel-Leser zuerst!


Kommentare:

  1. Hübsches Cover. Und ja. Ich befürchte auch das wir am Ende der Welt angekommen sind, wie wir sie kennen.

    Der neoliberale Mainstream der seid Thatcher/Reagan regiert hat die Grundfesten ausgehöhlt. Das geht nicht mehr unendlich lange gut. Und es ist auch nicht mehr zu reparieren. Die Bundestagswahl 2017 wird zu unserem Brexit- oder Trump-Moment werden.... aus die Maus.

    Vielleicht bin ich aber auch nur zu pessimistisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die AfD wird ein 2stelliges Ergebnis einfahren. Das ist nicht schön, bedeutet aber auch nicht das Ende der Welt.
      Vielleicht gehen die Parteien aus purer Not heraus irgendwann auf den 'kleinen Mann' zu (obwohl ich zugegebener Maßen momentan nur Erkenntnisresistenz in den bürgerlichen Parteien wahrnehme).
      Aber auch mit einer großen AfD-Fraktion im Bundestag wird das Obst nicht langsamer wachsen und die Sonne weiterhin auf- und untergehen...

      Löschen
    2. ... und falls dass 'hübsche Cover' nicht ironisch gemeint war, dann haben wir eine extrem differierende ästhetische Wahrnehmung.
      Ich finde dieses Cover inhaltlich total daneben (Panikmache = Auflage) und außerdem so 'hübsch' wie der Arsch von einem läufigen Pavianmännchen.

      Aber, über Geschmack lässt sich nicht streiten.

      Also, nix für ungut!
      :-)

      LG
      Duderich

      Löschen
  2. Duderich ... mich hattest Du ja schon inspiriert, also hier das Ergebnis: http://freies-in-wort-und-schrift.info/2016/11/10/huch-wir-mnner-drfen-sollen-wieder-machos-sein/

    ... und was der Spiegel an geht ... seit Augstein im Grab rotiert, sind die auf BLÖD-Niveau abgesunken und noch nicht wieder aufgewacht ...

    AntwortenLöschen