Follow by Email

Montag, 10. Juli 2017

Schaubild des Tages

 
Abteilung: stilsichere Kapitalismuskritik
 
 

1 Kommentar:

  1. Eigentlich bin ich ja begeistert von diesem Beitrag mit dieser sogenannten “globalen Kapitalismus-Kritik”, wenn da nicht die Tatsache wäre, dass sich alles um eine Veranstaltung handelt, welche schon seit Ende des zweiten Weltkriegs von den sogenannten Mächtigen rund um den Globus immer wieder auch als Provokation gegen den ‘Pöbel’ gefahren wird, unter den verschiedensten Namensgebungen. Die Veranstaltungsnamen werden einfach nur ausgetauscht. Dass sich dabei auch die sogenannten ‘Gehirnkranken’ in teurem Outfit zu Taten hinreißen lassen, hat der konservativen Klientel ja nur wieder Wasser auf ihre Mühlen beschert, denn der sogenannte “Schwarze Block” wird ja sofort unter LINKS einsortiert und genau diese sogenannten Linken, global gesehen, sind dann der ausgemachte Feind der “Guten”.

    Recht und Unrecht gehen immer schon Hand in Hand. Wenn es nur noch die sogenannten “Guten” geben würde, würden wir Blogger inzwischen alle in den Lagern als ‘Unbelehrbare’ auf unsere Ausradierung warten.

    Auch wenn das oben gezeigte Bild mir eigentlich ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert, so muss ich aber doch auch sagen, die Gierigen und vermeintlich Mächtigen haben mal wieder gewonnen, während direkt in unserem eigenen Land, direkt vor unserer Haustür es Menschen gibt, denen diese Aufmerksamkeit nicht zuteil wird. Die Beiträge im FIWUS seit Dezember 2016 geben ein beredtes Zeugnis ab, nur interessiert sich keine Sau dafür, denn sie sind einfach nicht global genug und es geht ja auch nur um zwei Menschen, also völlig unwichtig.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.